Buffett im Büro

Bei Buffett Watch finden sich aktuell zwei Videos, in denen Buffett einer Reporterin das Berkshire Büro in Omaha zeigt und dabei über Triviales aber auch Geschäftliches redet. Im zweiten Teil des Interviews (hier) spricht Buffett über die Bedeutung von nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen und wie Berkshire in den 60er Jahren einen großen Anteil an American Express kaufte, als die ganze Börsenwelt – speziell institutionelle Investoren – wegen des „Salatölskandals“ bei AmEx in Panik gerieten und ihre Anteile auf den Markt warfen. Der Börsenkurs sackte in der Folge um rund 50% ab und Buffett sackte AmEx-Aktien en masse ein. Nun ja, Skandale und Panikausbrüche wiederholen sich ja bekanntlich regelmäßig in der Geschichte der Finanzmärkte…

Explore posts in the same categories: Value Investing

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: